Alltag · erleben · essen · Herbst · organisieren · sammeln · spielen

#12von12 im September 2019

Heute war wieder der 12. des Monats und ich habe 12 Bilder gemacht. Es war der zweite Schultag im Schuljahr 2019/20 und ich hatte (ausnahmsweise) heute frei.

Meine Bilder sind wieder von rechts nach links sortiert.

rechts: 2. Schultag – die perfekte Zeit für Schokokuchen zum Frühstück 😉 (den hatte ich gestern Abend gebacken). Mitte: K3 musste noch ein Buch zu Ende anschauen, deshalb ließ er sich in die Kita kutschieren. K4 hingegen wollte auf alle Fälle selber fahren. Für ihn war der Weg in den Kindi leider etwas frustrierend. Er wollte gern auf der Straße fahren… (er fährt ja „Auto“). Vor dem Kindi blieb er dann noch trauriger stehen und sagte „nein, Schule!“ Anscheinend findet er Schule viel spannender 😉 links: ich nutzte die Zeit zur Arbeit am Schreibtisch: Unterricht bis zum nächsten freien Tag weitgehend geplant, ZUM-Mails beantwortet, Telko wegen ZUM.

rechts: das Mittagessen bestand aus Nudelsalat und Senf am Schreibtisch. Den Nudelsalat habe ich auch gestern Abend schon gemacht – aus den Resten vom Mittagessen. So konnte ich K1, 3&4 welchen mit geben. Diese riesigen Gläser sorgen hier übrigens dafür, dass alle genug Wasser trinken. Erst hatten wir nur eins, inzwischen vier. Dann klingelte es 3x: zuerst kam der hiesige Polizist vorbei. 2 Mal wurde in den letzten 3 Monaten K2’s Fahrrad bei uns am Haus geklaut. Eins, was auf unsere Beschreibung passt, steht am Bauhof und wir sollen mal schauen gehen. 2. K2 kam nach Hause und 3. Post: (Mitte) meine beiden Philo-Hefte, die ich im Abo habe, kommen immer am selben Tag. Das macht mich total fertig. links: Power-Nap.

rechts: noch schnell auf zum.de einen Gastblogbeitrag, der schon ewig im Posteingang schlummerte veröffentlicht: über ein Planspiel zu CRISPR CAS. Mitte: Mit K2 im Bauhof. Das Fahrrad ist zwar nicht seins, dafür fand er das zuerst geklaute dort wieder. Offensichtlich hatte es sich jemand „ausgeborgt“, ist ein wenig gefahren und hat es dann irgendwo liegen lassen. K2 freute sich über das unverhoffte Glück. Er fuhr zum Zahnarzt, dann zum Fußballspiel (0:1 verloren). links: Heimweg mit K3&4. Heute haben wir mal unseren 6h-Platz ausgereizt. Das passiert sonst eher selten, weil sie normalerweise mittags schon wieder zu Hause sind.

rechts: als wir zu Hause waren, blieben wir noch etwas im Garten. Sisyphos ist eine Mama… ich mag diese Zeit, in der es morgens zu kalt ist, sodass man Socken tragen muss – aber Mittags schön warm, sodass man die Wäsche raus hängen kann, nicht. Ich nahm Wäsche ab und hängte neue auf. Als K1 nach 10 Unterrichtsstunden nach Hause kam, gingen wir mit rein. Mitte: die Post (s.o.) brachte mir außerdem ein Päckchen mit zwei weiteren Safari-Puzzeln, sodass wir jetzt insgesamt 4 haben. Jetzt lohnt sich der Aufbau richtig 😉 links: weil K4 heute der Mittagsschlaf fehlte, schlief er heute früher, sodass ich noch an meiner geplanten Blogreihe („15 Ideen zum digitalen Arbeiten mit der ZUM“) arbeiten konnte. Der Anfang kommt noch im September.

Und Ende. Mal schauen, was die anderen heute so fotografiert haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.