Alltag · erleben · essen · feiern · nähen · organisieren · schenken · zaubern

Schatzsuchen-Schatz

K3 ist jetzt 5. Am vergangenen Wochenende fand seine Geburtstagsfeier statt. Schon Monate vorher hat er immer mal wieder auf einem Zettel aufschreiben lassen, wie er sich das vorstellt, wen er einlädt und was gemacht werden soll. Ein Punkt dabei war: Schatzsuche. Einer der eingeladenen Gäste war: K2. So hatte K2 auch das perfekte Geburtstagsgeschenk: er bereitete die Schatzsuche vor. Er bastelte sogar die Briefumschläge für die Hinweise draußen. Ich durfte mich lediglich um den Schatz kümmern. Ich wollte nicht nur Süßigkeiten rein packen (die gab es natürlich auch) und so dachte ich schon eine Weile darüber nach… Letztes Jahr gab es Mützen.

Als mein Fuß krank war, nähte ich mir eine Restedecke nach der Anleitung von Lillesol und Pelle (jaja, die habe ich noch nicht gezeigt. Das Binding fehlt auch noch…). Davon hatte ich noch einige Quadrate übrig, außerdem noch etwas vom Rückseiten-Stoff: ein toller Anker-Stepp-Stoff von Frau Tulpe. Der Mann schnitt noch mehr Quadrate zu, damit wir auf 42 kamen und K3 legte sie in der Küche aus. So kam es z.B. auch dazu, dass nicht alles so geordnet war, wie ich das gemacht hätte… aber es ist ja K3s Schatz und nicht meiner 😉 Ich nähte also jeweils 3 Quadrate zusammen, dann die 3er Reihe zusammen und legte sie beiseite. Als ich alle 7 Vorderteile auf meinen Rückseitenstoff legte, sah es aus, als wäre es so geplant gewesen…

Es ist kaum noch etwas übrig… ich nähte dann jeweils Ober- und Unterteil rechts auf rechts zusammen und ließ eine Wendeöffnung offen. K2 kam genau in diesem Moment am Nähtisch vorbei und während er über die Schatzsuche erzählte, drehte er mir fix alle Bezüge um. Ich füllte sie mit dem Inhalt eines IKEA-Kissens und nähte die Wendeöffnungen zu. Das ging erstaunlich schnell alles. Und durch den Jersey, sind die Kissen wunderbar weich. Ich bin ganz neidisch!

Die Feier startete übrigens am Samstag, 10 Uhr. Länger hätte es die Ungeduld von K3 nicht ausgehalten… Zum Mittagessen gab es Pizza-Spieße (auf einem Spieß aufgepiekste Wiener, Emmentaler, Olive, Mozzarella, Paprika, Pilze, getrocknete Tomaten… mit Tomatensoße bepinselt, mit Pizzateig umwickelt, nochmal Tomatensoße und Pizzakräuter drauf, aufs Backblech gelegt, darauf Gouda, gebacken. Dauert eine Weile, geht aber gut zu essen.). Eigentlich sollte 14 Uhr Schluss sein. Aber genau dann spielte die Festgesellschaft am Schönsten und musste noch die Holzeisenbahn aufbauen… So gaben wir ihnen noch eine gute halbe Stunde länger.

(K4, obwohl er nicht explizit – so wie K2 – eingeladen war durfte natürlich trotzdem dabei sein. ;))

Verlinkt bei Handmade on Tuesday, Creadienstag und Dings vom Dienstag.

2 Kommentare zu „Schatzsuchen-Schatz

Schreibe eine Antwort zu Frau Mayer Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.